Corona-Verordnung Einreise Quarantäne
22/07/2020
Liebe Schülerinnen und Schüler
ich möchte Sie auf die besondere Lage bei der Rückkehr aus dem Ausland nach Baden-Württemberg hinweisen.
Personen, die aus dem Ausland nach Baden-Württemberg einreisen und sich innerhalb von 14 Tagen vor der Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten haben, müssen sich sofort für den Zeitraum von 14 Tage in häusliche Quarantäne begeben. Die zuständige Behörde (Gesundheitsamt) ist unverzüglich zu informieren. Risikogebiet ist ein Staat oder eine Region außerhalb der Bundesrepublik Deutschland, für welche zum Zeitpunkt der Rückreise in die Bundesrepublik Deutschland ein erhöhtes Infektionsrisiko besteht. Die Einstufung erfolgt durch das Ministerium für Soziales und Integration. Nicht in Quarantäne müssen Personen, die über ein ärztliches Zeugnis in deutscher oder englischer Sprache verfügen, welches bestätigt, dass keine Anhaltspunkte für das Vorliegen einer Infektion mit dem Coronavirus vorhanden sind.  Das ärztliche Zeugnis muss sich auf eine molekularbiologische Testung auf das Vorliegen einer Infektion mit dem Coronavirus stützen. Das Testergebnis darf bei Einreise nicht älter als 48 Stunden sein.
Bitte denken Sie auch daran, dass Schülerinnen und Schüler vom Schulbesuch ausgeschlossen sind, die in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem Kontakt mit einer infizierten Person noch nicht 14 Tage vergangen sind oder die Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur oder Störungen des Geruchs- und Geschmackssinns aufweisen.

Ich wünsche Ihnen schöne und erholsame Sommerferien und freue mich Sie im nächsten Schuljahr wieder an der Max-Hachenburg-Schule begrüßen zu dürfen.

Helmut Frey-Zaby


Weitere Informationen:
Verordnung für Rückreisende

Risikogebiete

Hygieneplan
27/05/2020
Liebe Schülerinnen und Schüler,
die im Hygieneplan dargestellten Informationen und Anweisungen haben den Zweck, die Zusammenarbeit im Gebäude der Max-Hachenburg-Schule so zu gestalten, dass wir uns gegenseitig keinem erhöhten Ansteckungsrisiko aussetzen.
Um dieses Ziel zu erreichen, ist es notwendig, dass Sie den Hygieneplan konzentriert lesen und entsprechend einhalten. Dafür sind wir alle zum Schutz unserer Mitmenschen verpflichtet. (Hygieneplan herunterladen!)

Liebe Grüße
Helmut Frey-Zaby

Einführung der Maskenpflicht
18/05/2020
Liebe Schülerinnen und Schüler,
um auch bei einer höheren Anzahl anwesender Schülerinnen und Schüler den hohen Infektionsschutzstandard aufrechterhalten zu können, gilt ab dem 19.05.2020 eine Maskenpflicht im Gebäude der MHS. Näheres entnehmen Sie bitte dem Infoschreiben. (Schreiben herunterladen!)

Liebe Grüße
Helmut Frey-Zaby

Informationsschreiben und Formblatt zur Teilnahme an der Prüfung für Risikogruppen
11/05/2020
Liebe Schülerinnen und Schüler,
für diejenigen unter Ihnen, die aufgrund von Vorerkrankungen ein erhöhtes Risiko für einen schweren COVID-19-Krankheitsverlauf haben, stehen wichtige Informationen und ein Formular zur Teilnahmeerklärung zum Herunterladen bereit. Letzteres dient der Ermöglichung einer individuell angepassten Prüfung und muss der Schule im Berufskolleg bis zum 14.05.20 und in der Berufsschule bis zum 20.05.20 vorliegen.

(Information herunterladen!) (Teilnahmeerklärung herunterladen!)

Liebe Grüße
Helmut Frey-Zaby

Schreiben der Kultusministerin Frau Dr. Eisenmann an die Eltern
28/04/2020
Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
zur kommenden schrittweisen Öffnung der Schule wendet sich die Kultusministerin von Baden-Württemberg Frau Dr. Eisenmann mit einem Schreiben an die Eltern. (Schreiben herunterladen!)

Liebe Grüße
Helmut Frey-Zaby

Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebs am 04. Mai 20
24/04/2020
Liebe Schülerinnen und Schüler,
ab dem 04.05.2020 starten wir an der MHS zumindest mit den Abschlussklassen wieder in einen sehr eingeschränkten Unterricht. Wir möchten Sie daher bitten, das Infoschreiben aufmerksam zu lesen. Auch das Schreiben von Kultusministerin Frau Eisenmann haben wir zu Ihrer Information beigefügt.

Liebe Grüße
Helmut Frey-Zaby

Verlängerung der Kontaktsperre
17/04/2020
Liebe Schülerinnen und Schüler,
wie Sie sicher schon aus der Presse entnommen haben, bleiben die Schulen in Baden Württemberg und somit auch die Max-Hachenburg-Schule bis einschließlich 03.05.2020 geschlossen.

Nach aktuellem Stand werden wir dann den Schulbetrieb mit den Prüfungsklassen wieder starten. Es wird, um die notwendigen Abstands- und Hygieneregeln einhalten zu können, spezielle Stundenpläne geben, über die Sie klassenbezogen natürlich rechtzeitig informiert werden.

Für die Zeit ab 20.04.2020 bis zum 04.05.2020 bitte ich Sie herzlichst den digital angebotenen Unterricht zu nutzen. Schaffen Sie sich selbst Strukturierungshilfen, wie z.B. einen selbstentworfenen Stundenplan, den Sie im Anschluss auch vollständig umsetzen. Nehmen Sie mit Ihren Mitschülerinnen und Mitschülern Kontakt auf. Holen und geben Sie auf diesem Weg motivationale und fachliche Unterstützung. Kontaktieren Sie Ihre Klassen- und Fachlehrer, und, und, und….

Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Falls Sie eine gute Methode entwickelt haben sich zu pushen, dann lassen Sie andere daran teilhaben.
Uns Allen ist eine solche Situation unbekannt. Es gibt keine Experten mit riesigem Erfahrungsschatz. Jede Idee zählt!!!

Ich wünsche Ihnen Mut, Zuversicht und natürlich Gesundheit und hoffe, dass wir uns möglichst bald an der MHS wiedersehen.

Liebe Grüße
Helmut Frey-Zaby

Schreiben der Ministerin für Kultus, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg Frau Dr. Eisenmann
06/04/2020
Zum Auftakt der Osterferien übermittelt die Ministerin Frau Dr. Susanne Eisenmann Dankesworte an die Schulen und Kindertageseinrichtungen. (Schreiben herunterladen).

Neue Prüfungstermine
03/04/2020
Die neuen Termine sowohl für die Berufsschulabschlussprüfung als auch für die Prüfungen in den Berufskollegs wurden aktualisiert und können auf den entsprechenden Seiten heruntergeladen werden.

Entfall Brückentag 2020
02/04/2020
Der Brückentag an den beruflichen Schulen am Freitag, 22.05.20 entfällt aus terminlichen Gründen. Dieser Tag ist somit ein regulärer Schultag.

Anonyme Hilfetelefone und Mailberatung
31/03/2020
Unsere Schulsozialarbeiterin Frau Beck weist insbesondere in Zeiten der Coronakrise auf die Nutzungsmöglichkeit der anonymen Hilfetelefone und der Mailberatung hin. Eine Liste mit entsprechenden Kontaktdaten kann hier heruntergeladen werden. (Liste herunterladen)

Absage Ordentliche Mitgliederversammlung des Freundes- und Förderkreises
23/03/2020
Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Ihnen mitteilen, dass wir uns vor dem Hintergrund der Sicherheitsmaßnahmen der Bundesregierung und Landesregierung im Zusammenhang mit dem Corona Virus entschieden haben, die Mitgliederversammlung am 30. März 2020 abzusagen.

Einen Ersatztermin können wir derzeit noch nicht bekannt geben. Dazu ist die Lage noch zu unklar.

Bitte bleiben Sie gesund. (Schreiben herunterladen)

Mit freundlichen Grüßen

Jochen Hamers


Beginn der zentralen schulischen Abschlussprüfungen auf die Zeit ab dem 18. Mai 2020 verlegt
23/03/2020
Dies betrifft in erster Linie unsere Berufsschüler*innen. Präzisere Planungen werden wir, sobald die entsprechenden Entscheidungen auf Landesebene getroffen sind, umgehend weitergeben.

Zum jetzigen Zeitpunkt liegen keine konkreteren Informationen vor.
Deswegen versprechen wir: "So schnell wie möglich informieren aber nicht spekulieren."

Liebe Grüße

Schulleitung und Kollegium MHS

Schulschließung wegen Coronavirus
16/03/2020
Liebe Schülerinnen und Schüler,

in Abwägung der Risiken für alle Schülerinnen und Schüler sowie unserer Kolleginnen und Kollegen und dem mit der Öffnung der Schule zu erwartendem Nutzen hat die Schulleitung der Max-Hachenburg-Schule folgenden Entschluss gefasst:

Bereits am Montag, den 16. März 2020 findet an der Max-Hachenburg-Schule kein Unterricht statt.

Bitte gehen Sie stattdessen in Ihren Ausbildungsbetrieb. Dieser wurde von uns über unsere Vorgehensweise per E-Mail informiert. Die Schülerinnen und Schüler im Berufskolleg bitten wir, sich im häuslichen Bereich aufzuhalten und soziale Kontakte soweit möglich einzuschränken.

Ihre Lehrerinnen und Lehrer werden sich mit Ihnen in Verbindung setzen, um Sie mit Unterrichtsmaterialien zu versorgen. Wir möchten Sie in Ihrem eigenen Interesse dringend bitten, diese Aufgaben gewissenhaft und zeitnah zu erledigen. Nur so kann es uns gemeinsam gelingen, den in dieser Sondersituation notwendig gewordenen Unterrichtsausfall aufzufangen.

Im Hinblick auf die anstehenden Prüfungen gehen wir derzeit davon aus, dass diese zum vorgesehenen Zeitpunkt stattfinden werden. Klassenarbeiten, die für die nächsten Wochen angesetzt sind, können möglicherweise auf die Zeit nach den Osterferien verschoben werden. Sollte dies nicht durchführbar sein, werden andere Möglichkeiten der Leistungsfeststellung geprüft bzw. pädagogisch vertretbare Lösungen zu Notenfestsetzung gewählt.

Bitte achten Sie fortlaufend auf die Veröffentlichungen auf der Schulhomepage (www.mhsma.de).

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihre Klassenlehrer/-in bzw. die betreffenden Fachlehrer/-in.

Bleiben Sie gesund!

Die Schulleitung

Coronakrise
Aktuelle Informationen zur Coronakrise
2