Maskenpflicht an Schulen
20/06/2021
Liebe Schülerinnen und Schüler,

die erfreulicherweise weiter sinkenden Inzidenzwerte, erlauben eine Lockerung bezüglich der Maskenpflicht.
Ab Montag, 21.06.2021 besteht die Verpflichtung zum Tragen einer Maske nicht mehr im Außenbereich der Schule. Außerdem kann im Unterrichtsraum auf die Maske verzichtet werden. Erhalten bleibt die Maskenpflicht im sonstigen Schulgebäude. Sinnvollerweise begeben Sie sich mit Maske zu Ihrem Arbeitsplatz im Unterrichtsraum und nehmen dann sitzend die Maske ab. Die Testpflicht und die Hygieneregeln bleiben bestehen.
Ich bitte Sie mit diesen Lockerungsschritten sehr verantwortungsvoll umzugehen. Halten Sie wo immer möglich Abstand. Nur so können wir davon ausgehen, dass die Lockerungsschritte nicht wieder zurückgenommen werden müssen.

Liebe Grüße
Helmut Frey-Zaby

Rückkehr zum Präsenzunterricht
03/06/2021
Liebe Schülerinnen und Schüler,

Ich freue mich sehr Ihnen mitteilen zu können, dass die aktuelle Entwicklung der Inzidenzwerte in Mannheim dazu führt ab Montag, den 07.06.2021 mit Präsenzunterricht in das restliche Schuljahr starten können.
Dies bedeutet, dass das Abstandsgebot für Schülerinnen und Schülern untereinander und zu den Lehrkräften nicht mehr gilt.
Die indirekte Testpflicht und die Maskenpflicht bleiben bestehen!
Sie haben somit an den Schnelltests nach Testplan in der Max-Hachenburg-Schule teilzunehmen. Ausnahmen bestehen hier für Schüler*innen mit Vollschutz, von einer COVID-19-Infektion Genesene mit entsprechendem Nachweis und Schüler*innen mit einem Testzertifikat (Bürgertest), das nicht älter als 48 Stunden ist.
Für das Tragen der Masken gelten weiterhin die Regelungen im Hygieneplan (siehe Homepage). Zugelassen sind ausschließlich Medizinische Gesichtsmasken (OP-Masken) und Atemschutzmasken (FFP2-Masken).
Ich bitte unsere Auszubildenden die Ausbildungsverantwortlichen entsprechend zu informieren.

Mit freundlichen Grüßen
Helmut Frey-Zaby
Schulleiter

Wechselunterricht
12/05/2021
Liebe Schülerinnen und Schüler,

erfreulicher Weise sind die Inzidenzwerte in Mannheim gesunken und es ist wieder Licht am Ende des Tunnels zu sehen. Ab dem 17.05.2021 werden die Mannheimer Schulen und somit auch die Max-Hachenburg-Schule wieder in Form von Wechselunterricht auf Präsenzbetrieb umschalten. Wir werden den Wechsel, wie Sie es ja bereits gewohnt sind wochenweise vornehmen.

Bitte denken Sie an die an der MHS geltenden Hygieneregeln. Vergessen Sie nicht Ihre FFP2-Maske oder OP-Maske. Zusätzlich wird es in jeder Lerngruppe pro Woche zwei Selbsttestungen geben. Ihre Bereitschaft die Selbsttestungen vorzunehmen, ist Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht. Falls Sie es bisher versäumt haben ihre Einverständniserklärung für die Selbsttestung bei Ihrem Klassenlehrer/Ihrer Klassenlehrerin abzugeben, holen Sie dies bitte umgehend nach.

Ich freue mich Sie bald wieder an der Max-Hachenburg-Schule begrüßen zu können.

Herzliche Grüße
Helmut Frey-Zaby

Bundes-Notbremse
23/04/2021
Liebe Schülerinnen und Schüler,

nachdem die "Bundes-Notbremse" gestern verabschiedet wurde und somit bereits ab einem Inzidenzwert über 165 Präsenzunterricht grundsätzlich nicht erlaubt ist, bleiben mit Ausnahme der Prüfungsklassen im BK2 (55, 75, 76, 77, 78, 82, 83)  alle Schülerinnen und Schüler im Fernunterricht.

Bleiben Sie gesund.

Helmut Frey-Zaby

Beschulung in der Woche vom 19.04.21 - 23.04.21
18/04/2021
Liebe Schülerinnen und Schüler,

aufgrund der Entwicklung der Inzidenzwerte, hat die Schulleitung die Beschulungsregelungen vom 19.04.2021 bis 23.04.2021 wie folgt geändert:
Berufsschule:
In der Berufsschule wird durchgängig im Fernunterricht beschult. Dies gilt nicht nur für die Prüfungsklassen (entsprechende Informationen haben Sie bereits erhalten), sondern auch für alle Nichtprüfungsklassen.
Berufskolleg:
Alle Klassen im Berufskolleg 1 werden weiterhin im Fernunterricht beschult.
Bei allen Klassen im Berufskolleg 2 bleiben die bereits mitgeteilten Beschulungsregelungen unverändert.
Sobald die Pandemielage sich verändert, werden wir Sie umgehend über die entsprechenden Auswirkungen auf die Beschulung informieren.
Ich zähle auf Ihr Verständnis für diese recht kurzfristige Anpassung und bitte Sie weiterhin motiviert Ihren schulischen und beruflichen Weg, trotz der besonderen Umstände, im Blick zu behalten.
Bleiben Sie gesund

Helmut Frey-Zaby

Elterninformation Corona Selbsttests
09/04/2021
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

der Unterrichtsbetrieb in der Präsenz an den Schulen des Landes hat für die Schülerinnen und Schüler größte Bedeutung. Der Präsenzunterricht ist weder im Hinblick auf den Lernerfolg noch auf die notwendigen Sozialkontakte durch einen Fernunterricht hinreichend zu ersetzen. Er soll deshalb weiterhin gewährleistet und gesichert werden, soweit es das Pandemiegeschehen zulässt.
Ziel der Landesregierung ist es, mit einer Teststrategie Infektionsketten frühzeitig zu unterbrechen und die Verbreitung des Virus über die Schulen möglichst zu verhindern.
Die Tests sollen in der Regel zweimal wöchentlich an der Schule durchgeführt werden.
In der Woche ab dem 12. April 2021 sollen alle in den schulischen Präsenzbetrieb sowie in die Notbetreuung einbezogenen Personen das dann vorgehaltene Testangebot auf freiwilliger Basis in Anspruch nehmen können.
Mit der zweiten Kalenderwoche nach den Osterferien, also ab dem 19. April 2021, soll in Stadt- und Landkreisen mit einer hohen Zahl an Neuinfektionen (d.h. wenn nach Feststellung des Gesundheitsamtes Mannheim die 7-Tages-Inzidenz von 100 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner seit drei Tagen in Folge überschritten ist) eine indirekte Testpflicht eingeführt werden: Ein negatives Testergebnis ist dann Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht an öffentlichen Schulen und Schulen in freier Trägerschaft.

Sobald die Testkits an die Schule ausgeliefert wurden, starten wir an der Max-Hachenburg-Schule mit der Durchführung der Testungen.

Damit werden eine Unterbrechung der Infektionsketten sowie ein sicherer Schulbetrieb für die Schülerinnen und Schüler, das Personal sowie auch für Sie als Familien möglich. Aus diesen Gründen ist eine hohe Beteiligung an den Testangeboten wichtig und wir bitten Sie herzlich darum, mit Ihrer Einwilligung zur Selbsttestung die Teststrategie an der Schule zu unterstützen.

Für die Schülerinnen und Schüler stehen sogenannte „Nasaltests“ zur Verfügung. Die Schülerin bzw. der Schüler führt an sich selbst einen Abstrich aus dem vorderen Nasenraum (ca. 2 cm) durch. Die Probeentnahme ist dadurch sicher, schmerzfrei und bequem auch von jüngeren Kinder selbstständig durchzuführen.

Ausführlichere Auskünfte erhalten Sie in der beigelegten Information des Kultusministeriums und natürlich durch Ihre Lehrerinnen und Lehrer.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Ihnen, liebe Schülerinnen und Schüler und liebe Eltern, für Ihre Unterstützung. Damit leisten Sie einen ganz wesentlichen Beitrag dazu Virusketten zu unterbrechen und einen möglichst sicheren Präsenzunterricht für die Schülerinnen und Schüler zu ermöglichen.

Mit freundlichen Grüßen

Helmut Frey-Zaby
Schulleiter

Anlagen
Anschreiben
Information zur Corona Selbsttestung
Vordruck Erklärung

Verlängerung der Lockdown-Regelungen und Wechselunterricht für Abschlussklassen
12/02/2021
Liebe Schülerinnen und Schüler,

seit dem 11.02.2021 steht fest, dass nach den Winterferien, ab dem 22.02.2021, außer für Abschlussklassen vorerst weiterhin Fernunterricht stattfinden wird. Die Abschlussklassen werden in eine Wechselbeschulung zwischen Präsenz- und Fernunterricht übergehen. Sie erhalten alle wichtigen Informationen hierzu durch Ihre Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer. Bitte denken Sie daran, dass beim Betreten des Schulgeländes Maskenpflicht besteht. Lesen Sie nochmals aufmerksam den Hygieneplan der Max-Hachenburg-Schule!

Ich freue mich zumindest einen Teil von Ihnen wieder in der Max-Hachenburg-Schule begrüßen zu dürfen.
Bleiben Sie gesund!

Liebe Grüße
Helmut Frey-Zaby

Aktualisierung des Hygieneplans
12/02/2021
Der Hygieneplan wurde aktualisiert. Lesen Sie bitte den Hygieneplan aufmerksam durch.

Verlängerung der Lockdown-Bestimmungen
29/01/2021
Liebe Schüler*innen,

die aktuelle Coronalage hat die Landesregierung dazu bewegt, die aktuelle Regelung bis zum 12.02.2021 zu verlängern. Wir werden somit weiterhin Fernunterricht nach Stundenplan haben. Konkrete Informationen zu noch zu erbringenden schriftlichen Leistungsnachweisen erhalten Sie, falls noch nicht geschehen, durch Ihre Fach- und Klassenlehrer*innen. Ich bitte Sie zu berücksichtigen, dass bei Fernunterricht die übliche Anwesenheitspflicht besteht und der vermittelte Unterrichtsstoff Grundlage für Klassenarbeiten und mündliche Leistungen ist.
Alle Auszubildenden möchte ich bitten die Ausbildungsbetriebe entsprechend zu informieren. Ich hoffe Sie bald wieder in unseren Räumen begrüßen zu können.
Vielen Dank!

Liebe Grüße

Helmut Frey-Zaby

Verlängerung der Lockdown-Regelungen
07/01/2021
Liebe Schüler*innen, liebe Eltern, liebe Verantwortliche der Ausbildungsbetriebe,
ich wünsche Ihnen ein frohes und gesundes Jahr 2021! Die Verlängerung der Lockdown-Regelungen hat natürlich auch auf unseren Schulbetrieb Auswirkungen.

Für alle Klassen der Max-Hacheburg-Schule findet der Unterricht in der kommenden Woche (vom 11.01.2021 bis 15.01.2021) nach Stundenplan als Fernunterricht statt. Die Art der weiteren Beschulung, wird in der kommenden Woche entschieden. Natürlich werden Sie schnellstmöglich informiert. Klassenarbeiten, die vom 11.01.2021 bis 15.01.2021 angesetzt waren, werden verschoben oder entfallen. Konkrete Informationen hierzu erteilen Ihnen Ihre Fachlehrer*innen.

Ich bitte Sie zu berücksichtigen, dass bei Fernunterricht die übliche Anwesenheitspflicht besteht und der vermittelte Unterrichtsstoff Grundlage für Klassenarbeiten und mündliche Leistungen ist.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Mit freundlichen Grüßen
Helmut Frey-Zaby
(Schulleiter)

Ferienregelung
14/12/2020
Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Ausbildungsverantwortliche,

die steigenden Infektionszahlen haben am Wochenende zu einer zu erwartenden Reaktion der Politik geführt. Sie finden angehängt das Schreiben der Ministerin Frau Dr. Eisenmann.

Für die MHS bedeutet dies konkret:

Der Unterricht für die Nichtprüfungs- bzw. Abschlussklassen endet am 15.12.2020 nach Stundenplan. Dies gilt auch für die BK I - Klassen, da diese nicht als Abschlussklassen gelten.

Für die Prüfungsklassen/Abschlussklassen wird ab dem 16.12.2020 bis einschließlich 18.12.2020 Fernunterricht erteilt, d.h. die gesamte Klasse online beschult wird.

Im Anschluss (ab dem 21.12.2020) sind an der MHS Weihnachtsferien. Nach derzeitigem Plan beginnt der Unterricht wieder am 11.01.2021.

Schulleitung und Kollegium wünschen Ihnen schon jetzt schöne Festtage und einen guten Start in das Jahr 2021.

Liebe Grüße

Die Schulleitung

Schreiben herunterladen!

Weihnachtsferien
09/12/2020
Letzter Unterrichtstag im Kalenderjahr 2020 ist der 18.12.2020. Bitte beachten Sie, dass dadurch der 14.05.2021 zu einem Unterrichtstag (bisher Brückentag) wird.

Aktualisierung des Hygieneplans
28/10/2020
Der Hygieneplan wurde aktualisiert. Lesen Sie bitte den Hygieneplan aufmerksam durch.

Coronakrise
Aktuelle Informationen zur Coronakrise
2