Am seidenen Faden
Erlebnispädagogik

Am 22.10. hatte die 19B31 das Glück mit der Schulsozialarbeiterin, Frau Beck, zwei erlebnispädagogische Übungen durchzuführen. Zunächst sollten sich alle Schülerinnen und Schüler im Kreis aufstellen, wobei jeder sich mit beiden Händen an einem Seil festhielt. Die Schülerinnen und Schüler hatten die Aufgabe sich in Form des Hauses vom Nikolaus aufzustellen, ohne das Seil loszulassen.

In einer zweiten Übung (s. Foto) ging es nun darum, ohne miteinander zu sprechen einen Turm zu bauen. Die Klasse bewies dabei nicht nur Geschicklichkeit und blindes Verständnis, sondern erregte auch das Interesse einiger Passanten, die nicht schlecht staunten, als der Turm die maximale Höhe erreichte.
2