Berlin 2019
Berlin 2019
Berlin 2019
"Berlin, ick liebe dir."
Bericht zur Studienfahrt der 01C nach Berlin
13.01.2019 - 17.01.2019

Am Sonntag sind wir am frühen Morgen mit dem Zug aufgebrochen, um unsere Landeshauptstadt zu erkunden. Der Bundestagsabgeordnete Nicolas Löbel (CDU) hat uns eingeladen. Im Fokus dieser Fahrt stand vor allem die Geschichte Berlins mit den Schwerpunkten Judenverfolgung im Dritten Reich, Diktatur des DDR - Regimes und politische Entwicklung.

Bereits am Sonntag sind wir von Kreuzberg über den Potsdamer Platz zum Brandenburger Tor gelaufen. Beeindruckt hat uns besonders die Beleuchtung am Abend. Ein gemeinsames Abendessen rundete den ersten Tag ab. Montags sind wir schon früh zum größten jüdischen Friedhof Weißensee aufgebrochen, um dann weiter zum KZ Sachsenhausen zu fahren. Da es geschneit hatte und kalt und windig war, konnten wir einen Einblick vom Leid der Gefangenen im Winter unter den dargestellten furchtbaren Bedingungen bekommen. Am Dienstag besuchten wir das Stasi-Gefängnis in Hohenschönhausen. Unsere Führung war besonders eindrucksvoll, weil Herr Vasques ein Zeitzeuge ist und selbst in Hohenschönhausen inhaftiert war. Danach erledigten wir den Arbeitsauftrag von Frau Stielow und machten eine Stadtralley zu den Sehenswürdigkeiten von Berlin. Der Mittwoch war geprägt durch den Besuch im Bundestag. Dort konnten wir einer Plenarsitzung folgen und sahen und hörten unsere Politiker in einer Fragestunde der Bundesregierung. Hautnah ist Politik wirklich spannend. Im Anschluss sprachen wir mit Nicolas Löbel. Er stand uns Rede und Antwort und ging auch auf alle Fragen ein. Die Einladung zum Essen als Ausklang im Besucherrestaurant nahmen wir gern an. Den Abschluss fand die Fahrt am Donnerstagvormittag mit dem Besuch der Bernauer Straße. Dort steht noch ein Stück Mauer und es gab einige wesentliche Informationen dazu. Auch Frau Stielow konnte uns einiges Spannendes erzählen.

Und sonst: Mehrbettzimmer, einen Fuchs in der Stadt getroffen, Kinderbande als Taschendiebe von der Polizei am Brandenburger Tor verhaftet, Stillstand des ICE und Verspätung, Clubbesuch, Cocktailbar, Afrikanisches Essen, Curry 36 und Mustafas Döner - alles in allem eine spannende und sehr lustige Klassenfahrt.
2