Digitales Denkmal
Digitales Denkmal
Denk mal
Projekt „Digitales Denkmal“ - Gespräch Michael Volkmer

In diesem Schuljahr hat die Max-Hachenburg-Schule die Patenschaft für das Denkmal zur Erinnerung an die Opfer der Zwangssterilisation im Nationalsozialismus übernommen. Verschiedene Klassen beschäftigen sich mit dem Thema und erarbeiten zu Teilaspekten digitale Artefakte. Diese Schülerarbeiten sollen das Denkmal dem Betrachter leichter erschließbar machen und es im digitalen Raum ergänzen.

Im Rahmen dieses Projektes haben zwei Klassen des Berufskollegs Fremdsprachen den Mannheimer Künstler Michael Volkmer, der das Denkmal erschaffen hat, eingeladen. Die Schüler führten ein einstündiges Gespräch mit dem Künstler, in dem sie die Gelegenheit hatten Fragen zu dem Denkmal zu stellen. Im Anschluss daran interviewte eine Schülergruppe der Klasse 78 Michael Volkmer und produzierte ein Video, das Teil des digitalen Denkmals werden wird.

Wie bedanken uns sehr bei Herrn Michael Volkmer für seine Bereitschaft an diesem Schülerprojekt mitzuwirken.
2