Studienfahrt nach Berlin
Studienfahrt nach Berlin
Berlin ist immer eine Reise wert
Studienfahrt der Klasse 16I31 nach Berlin

Die Beschäftigung mit dem politischen System der Bundesrepublik Deutschland bildet im zweiten Ausbildungsjahr einen festen Bestandteil des Curriculums des Gemeinschaftskundeunterrichts. Darüber hinaus sollen die Schüler/innen anhand der Geschichte Deutschlands im 20. Jahrhundert Gefährdungen für unsere Demokratie erkennen.

In diesem Zusammenhang führte die Klasse 16I31 (Industriekaufleute im 2. Ausbildungsjahr) vom 16.11. bis zum 21.11.2017 eine Studienfahrt nach Berlin durch.

Bei einem Besuch des Bundestages konnten die Auszubildenden beispielsweise die Arbeit der Abgeordneten und die Entstehung von Gesetzen kennenlernen.

Ein weiterer Programmpunkt beinhaltete eine Zeitzeugenführung durch die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen, einem ehemaligen Stasi-Gefängnis. Das Gespräch mit politisch Verfolgten aus der DDR oder Menschen, die Widerstand leisteten, war für die angehenden Industriekaufleute eine besonders beeindruckende Erfahrung. Sie konnten dadurch das Leben in der SED-Diktatur unmittelbar nachvollziehen und den Unterschied zwischen Demokratie und Diktatur begreifen.

Ein besonderer Dank gilt den Ausbildungsbetrieben, die die Schüler/innen von den betrieblichen Verpflichtungen freistellten, so dass eine Teilnahme an der Studienfahrt ermöglicht wurde.

Yannic Eitelwein
2